WHG-Abdichtungen

WHG-Abdichtungen

WHG-Fugen sind Fugen, die Bodenflächen von Ablade- oder Umfüllstationen durch ihre Abdichtung vor schädlichen Substanzen schützen, die ins Gewässer und ins Erdreich eindringen können und dort für Verunreinigungen sorgen. Die WHG-Fugen wurden speziell an die Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) ausgerichtet. Dieses bildet die Grundlage für den Schutz von Gewässern vor Verschmutzungen durch wasserschädigende Substanzen. Anlagen zum Abfüllen oder Lagern, beispielsweise Tankstellen, Öl-/Gefahrstofflager oder Industrieanlagen, müssen durch dementsprechende Fugen abgedichtet werden. Damit die WHG-Fugen für eine sichere Abdichtung sorgen, werden hochwertige Dichtstoffe auf Polysulfid-Basis verwendet. Die Dichtstoffe sind Teer frei und deswegen nicht gesundheitsschädlich. Zudem müssen die Fugen regelmäßig auf Dichtigkeit und Beständigkeit geprüft werden.

Wenn wassergefährdende Stoffe ins Spiel kommen, müssen die Anlagen und deren bauliche Komponenten hohe umweltschutzrechtliche Anforderungen erfüllen. Das betrifft Anlagen, die: lagern, abfüllen und umschlagen („LAU“) oder herstellen, behandeln und verwenden(„HBV“) sowie JGS-Anlagen, wo Jauche, Gülle und Silagesickersäfte anfallen. LAU-, JGS- und Biosgasanlagen müssen mit einem dichten und beständigen Auffangraum versehen werden. Wählt man Beton als Abdichtungsmittel, das das Austreten von Flüssigkeiten vermeiden soll, müssen auch die entsprechenden Fugen der Betonkonstruktion gleichermaßen undurchlässig und beständig abgedichtet werden. Wichtig ist zudem: Einbetonierte Fugenabdichtungen (für Arbeits- wie auch für Dehnfugen) benötigen eine Zulassung gemäß der Prüfungsgrundsätze des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik).

Als TÜV geprüfter WHG Fachbetrieb fördern wir den Umweltschutz! Bei Abdichtungsmaßnahmen zum Boden hin, wie bei Tankstellen, Öl-/Gefahrstofflager oder Industrieanlagen, dürfen keine schädlichen Substanzen in die Erde eindringen – denn das könnte das Wasser verunreinigen. Gewässerschutz spielt bei der Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen eine essenzielle Rolle. Bei WHG-relevanten Abdichtungsmaßnahmen durch einen Fugenmann Fachbetrieb können Sie sicher sein, dass die Durchführung der Arbeit zu 100% sachgemäß erfolgt und die gesetzlichen Vorschriften zum Schutz unserer Umwelt eingehalten werden. Somit handeln Sie nicht nur nach dem Gesetz, sie leisten auch Ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz.